schließen

Projects

Contact

News

Let's connect
Image Alt

____SMART Ziele machen Ihr Content Marketing erfolgreich

Bevor Sie anfangen wie wild zu bloggen, posten und anderen Content zu erstellen, müssen Sie Ihre Ziele festlegen! Denn die richtigen Ziele sind im Content Marketing (und nicht nur hier) das A und O.

Ziele im Content Marketing können vielfältig sein und das dürfen sie auch. Dennoch sollten sie einigen Kriterien entsprechen, damit sie realistisch, erreichbar und vor allem messbar sind. In der Fachwelt werden diese Kriterien unter den Begriff SMART zusammengefasst. Schauen wir uns einmal an, was das bedeutet:

SSpecificZiel muss spezifisch und eindeutig beschrieben sein.
MMeasurableIhr   Ziel sollte messbar sein.
AAchievableSie müssen Ihr Ziel muss erreichen können.
RRealisticDas Ziel muss auf realistischer Weise erreichbar sein.
TTime framedDas Ziel muss terminiert sein.

Das klingt jetzt wahrscheinlich immer noch mehr oder weniger abstrakt. Schauen wir uns deshalb im Detail an: Vergleichen wir die SMART Ziele doch mit den guten Vorsätzen fürs neue Jahr. Schließlich steht Silvester vor der Tür.

Spezifische Ziele

Der erste Buchstabe beschreibt, dass ein Ziel konkret formuliert sein muss, damit alle wissen, woran sie arbeiten und was erreicht werden soll. Auf die guten Vorsätze übertragen heißt das: Ein falsch beschriebenes Ziel wäre: Ich will nächstes Jahr mehr Sport machen. Richtig müsste es heißen: Ich möchte nächstes Jahr zwei Mal pro Woche joggen gehen. Auf das Content Marketing übertragen könnte ein richtig formuliertes Ziel lauten: In kommenden Jahr möchte ich jede Woche einen Blogbeitrag veröffentlichen oder im ersten halben Jahr möchte ich den Traffic auf meinem Blog verdoppeln.

Messbare Ziele

Kommen wir zum zweiten Buchstaben von SMART. Ihr festgesetztes Ziel muss unbedingt auch messbar sein! Sonst können Sie nicht feststellen, ob Sie ihr Ziel erreicht haben. Zugegeben, im Bereich Content Marketing ist es nicht immer einfach seine Ziele zu messen. Aber gerade deswegen ist es wichtig, dass Sie Ihre Ziele im Schritt 1 möglichst präzise definieren. Werfen wir wieder einen Blick auf unsere guten Vorsätze: Ob wir zweimal die Woche joggen gehen, können wir einfach messen und kontrollieren. Wie oft ich blogge, kann ich auch einfach messen und bei der Kontrolle des Traffic hilft eine Auswertung von Google Analytics.

Erreichbar und realistisch

Als nächste Buchstaben stehen das A und das R an. Sowohl privat als auch beruflich gilt: Setzen Sie sich nur Ziele, die Sie auch erreichen können und die realistisch sind. Es ist beispielsweise äußerst unrealistisch, wenn Ihr Ziel ist, dass Sie dreimal pro Tag eine halbe Stunde joggen gehen. Erreichen können Sie das auch nicht – zumindest nicht, wenn Sie in Vollzeit arbeiten. Beruflich das Gleiche: Sie können Ihren Traffic nicht in einen Tag verdoppeln. Aber mit einem gesunden Menschenverstand lassen sich normalerweise ohne Probleme realistische und erreichbare Ziele festlegen.

Faktor Zeit ist wichtig

Bei vielen Zielen spielt die Zeit eine bedeutende Rolle: Klar, manche Dinge brauchen eine gewisse Zeit (Traffic in einem halben Jahr verdoppeln). Aber manchmal sollte die Zeitspanne nicht zu groß sein: Zweimal joggen in der Woche und nicht zweimal im Monat. Beim Bloggen gilt das genauso. Sie sehen, dass die Zeit oft schon bei der Formulierung des Zieles, aber auch bei der Frage, ob das realistisch ist, eine große Rolle spielt.

Zusammengefasst heißt das: Stellen Sie sich die Frage, welche Ziele für IHR Content Marketing sinnvoll sind und kontrollieren Sie anhand der SMART Ziele, ob Sie sich die richtigen gesetzt haben.

In folgender Präsensation habe ich aufgelistet, was mögliche Ziele sein könnten:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.haikudeck.com zu laden.

Inhalt laden

SMART Ziele – Created with Haiku Deck, presentation software that inspires

Veröffentlicht am 29.12.2014

Kommentieren

7 − drei =