schließen

Projects

Contact

News

Let's connect
Image Alt

____Wir Mittelständler im Changeprozess

Eine kurze persönlich Reflexion auf Neues und Altes

Ich weiß noch es noch genau. Als ich vor über sechs Jahren im Vorstellungsgespräch bei Kresse & Discher saß und die Präsentation von Heike Discher zu den Unternehmenswerten erlebte, da brachte mich eine kleine Zeile dem Unternehmen sofort ein gutes Stück näher. Eine Zeile, die nicht „hip“ ist und (nur scheinbar) so gar nicht zu einer Agentur passen will:

„Wir legen Wert auf Pünktlichkeit“.

Klingt vielleicht komisch aber einem alten Hasen geht bei solchen Selbstverständlichkeiten das Herz auf. Und so ist es geblieben. Auch ich bin geblieben. Und die Kunden sind ebenfalls geblieben. Und neue sind dazugekommen.

Heute sind wir eine topmoderne Organisation, arbeiten in agilen Teams, leben den beständigen Wandel, haben offene Türen, Vertrauensarbeit, Teilzeitmodelle, mobile Arbeitsplätze, Homeoffice und Rollen-Aufgaben-Modelle. Aber bei allem New Work – bitte auch die alten Werte nicht vergessen. Es geht nicht nur um Selbstverwirklichung, es geht auch um Selbstdisziplin. Nicht nur Team-Spirit, auch Bescheidenheit. Nicht nur Ausleben der Kreativität, auch Pünktlichkeit. Nicht nur flache Hierarchie, auch Verantwortung.

Bei allem New Work bitte die alten Werte nicht vergessen

Führung ist für uns eine Frage der Kompetenz, Erfolg eine Leistung des ganzen bunten Teams. In einer Welt, die sich so schnell wandelt, wäre ein Unternehmen, dass nicht auf beständiges Lernen ausgerichtet ist, verloren. Deshalb hat mich das Buch Antifragilität von Nassim Nicholas Taleb auch so beeindruckt. Er beschreibt im Grunde das Prinzip des Lebens. Wer stark werden will, muss sich den Bedingungen anpassen. Und anpassen heißt lernen. Es kann nicht nur um Resilienz gehen, um Robustheit. Es geht darum, die Einflüsse aufzunehmen und zu wachsen.

Wir gehen großzügig mit unserem Wissen um. Wir fragen, wenn wir etwas nicht wissen und wir geben zu, wenn wir etwas nicht können. Wir akzeptieren Fehler als Meilensteine der Erfahrung und wir freuen uns, wenn man uns hilft. Wir sehen keine Konkurrenten sondern Marktbegleiter und wir bieten gerne unsere Partnerschaft an. Wir suchen keine Kollegen aus der Retorte sondern gerne solche mit Zickzack-Lebenslauf. Wir wissen, dass jeder auf seine Weise verrückt ist und dass darin oft eine Stärke steckt.

Mit vielfältigen Möglichkeiten adaptiert man sich leichter auf die vielfältigen Anforderungen des beständigen Wandels. Die Hürden, die sich dabei aufbauen, sind unterschiedlich. Nicht selten existieren sie nur im eigenen Kopf. Und noch öfter sind es kommunikative Grenzen. Denn bei allem, was wir ändern: wir dürfen nicht vergessen, dass wir in der Regel ganz viele Kollegen mitnehmen müssen. Mit dem Kopf, mit dem Herzen, mit den Werten, für die wir stehen.

Autor:
Veröffentlicht am 15.03.2018

Kommentieren

zehn + 4 =

Diese Seite nutzt Cookies und Google Analytics zur Analyse der Nutzung unserer Webseite.
Desweiteren setzen wir das „Besucher-Interaktionspixel“ von LinkedIn ein, um Sie gezielter mit Werbemaßnahmen auf LinkedIn ansprechen zu können.
Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier:
Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen